Biologie PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Unterricht

Lehrer im Schuljahr 2016/2017:

Fachkonferenzleitung: Lau, Julia

Barth, Johannes Frederik
Bourquin, Peter
Dauer, Bernhard
Dreisigacker, Jutta
Hufnagel, Bernhard
Kammer, Michael
Kircher, Julia
Klein, Peter
Kohlhepp, Jürgen
Lau, Julia
Mergenthaler, Ulrike
Reiß, Julia
Sprengel, Ulrike
Sprenger, Jens
Tappert, Andrea
Ulbrich, Anke
Uthardt, Christoph

Lehrbuchliste:

8. - 10. Klasse: Biosphäre 7-10, Cornelsen Verlag

ISBN 978-3-06-420179-8
11. - 13. Klasse: Linder Biologie Gesamtband, Schroedel-Verlag

ISBN 978-3-507-10101-2

Informationen zur Stundentafel finden Sie hier.


OHG als ökologische Schule

Seit 1998 ist das OHG anerkannte Modellschule für ökologische Erziehung. Wir verstehen diesen „Titel“ als Arbeitsauftrag im Sinne einer fächerübergreifenden Natur- und Umwelterziehung.
Im Schulalltag bedeutet dies für uns konkret die Vermeidung von unnötigem Abfall, das Sammeln von Wertstoffen, Altbatterien und Druckerpatronen in dafür vorgesehenen Sammelbehältern, den Einsatz von modernen Technologien (Solarkollektoren, Photovoltaikanlagen, Sonnenkochern usw.) im Schulgebäude bzw. der Unterrichtspraxis sowie thematische Exkursionen (z.B. Gewässerökologie in Jahrgangsstufe 13), Unterrichtsprojekte, Projekttage sowie AGs und Schullandheimaufenthalte.

MSS/Oberstufe

Pro Jahrgangsstufe werden in der Regel drei, manchmal vier Leistungskurse sowie ein bis zwei Grundkurse Biologie eingerichtet.
Der Leistungskursunterricht findet 5stündig, der Grundkursunterricht 3stündig statt.
Parallel zum Pflichtunterricht werden naturwissenschaftliche Inhalte und Methoden im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften oder kleinen Forschungsarbeiten (Schüler experimentieren, Jugend forscht) vermittelt und vertieft.

Für weitere Informationen zu den Lehrplänen, folgen Sie bitte diesem Link: http://lehrplaene.bildung-rp.de/schulart.html

Broschüren und weiteres Informationsmaterial zur Mainzer Studienstufe finden Sie hier:
http://gymnasium.bildung-rp.de/gymn-oberstufe-abitur.html

Weitere Informationen zum MSS-System finden Sie hier.

Lehrpläne

Hier finden Sie die Lehrpläne der Klassen 8 - 10.


Ausstattung

Ansichten Fachsäle:

[bbgal=ausstattung] [bbgal=ausstattung] [bbgal=ausstattung]

[bbgal=ausstattung] [bbgal=ausstattung] [bbgal=ausstattung]

Unsere Fachsäle verfügen über ausreichend Platz für schülergerechtes Experimentieren (Gas- und Elektroanschlüsse, Schrankwand im Saal mit Klassensätzen zum Mikroskopieren und Experimentieren) sowie entweder über Laptop und Beamer oder über Laptop und Smartboard zur medialen Präsentation und Unterstützung.
Zusätzlich verfügen wir über ein Schülerexperimentierlabor, in dem bereits viele unserer Jugend forscht Arbeiten entstanden sind. Dieser Arbeitsraum ist z.B. mit einem mikrobiologischen Arbeitsplatz (Sterilbank und Wärmeschrank) ausgestattet, der es erlaubt, Bakterienkulturen anzulegen und zu untersuchen.
Komplettiert wird unser Angebot an Fachsälen durch einen Stufensaal mit Smartboard, welcher direkt an unsere kleine Biologie-Bibliothek grenzt, so dass auch Recherche-Arbeiten problemlos durchgeführt werden können.

Schüler experimentieren / Jugend forscht


Als Teil des Schulprofils fördert das OHG wissenschaftliches Bearbeiten einfacher Fragestellungen im Rahmen der Wettbewerbe „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ in besonderer Weise. Sowohl im Freiland als auch in den schuleigenen Labors erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit zur Beobachtung und Beschreibung, zur Analyse bzw. Synthese oder zur kreativen technischen Konstruktion.


Besondere Bedeutung haben in diesem Zusammenhang Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen (z.B. Universität Koblenz-Landau, Naturwissenschaftliches Technikum Landau etc.), die das Know-how und die apparativen Möglichkeiten der Schule enorm erweitern.

2010 wurde das OHG in Anerkennung des Engagements und als eine der erfolgreichsten Schulen beider Wettbewerbe in Rheinland-Pfalz mit dem bundesweiten CTS-Schulpreis ausgezeichnet.


Weitere Informationen zu "Jugend forscht" finden Sie hier.

Projekte

Biologieexkursion an das Meerfelder Maar:

Jedes Jahr unternehmen die Leistungskurse Biologie der Jahrgangsstufe 13 eine mehrtägige Exkursion in die Vulkaneifel. Diese Fahrt dient einerseits der Fachwissens- und Methodenvermittlung, denn die gewässerökologischen Untersuchungen des Meerfelder Maares sowie des Windsbornkratersees, die in Zusammenarbeit mit der biologisch-ökologischen Station vor Ort stattfinden, ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern eine praktische Anwendung ihres theoretisch erworbenen Wissens in Ökologie. Andererseits fördert die Exkursion auch das selbständige Arbeiten, die Teamfähigkeit sowie die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Die folgenden Protokolle geben einen kleinen Einblick in die vielfältigen Untersuchungen und Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler:

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 31. Januar 2017 um 11:37 Uhr
 

Datenschutzerklärung -  Haftungsbeschränkung -  Impressum