Erfolge bei Regionalwettbewerben Jugend forscht PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige Jungforscher des Otto-Hahn-Gymnasiums am Wettbewerb Schüler experimentieren/Jugend forscht teil.

Tim Schlindwein, Ida Gust und Lucia Kotschenreuther konnten mit ihrem mit Mentos angetriebenen Raketenauto die Jury überzeugen und belegten den 1. Platz in der Kategorie „Schüler experimentieren Physik“.

Johanna Beier und Katharina Froeck starteten zum ersten Mal im Wettbewerb Jugend forscht und erzielten mit dem Projekt „Ionenaustauscher aus Orangen- bzw. Zitronenschalen“ den 2. Platz sowie einen Sonderpreis der AOK Gesundheitsstiftung. Des Weiteren wurde das OHG für seine langjährige, erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb mit dem Schulpreis des Oberbürgermeisters der Stadt Landau geehrt.

Unsere Techniker Florian Kiefer und Moritz Braun sowie Patrick Riederer mussten beim Regionalwettbewerb in Trier antreten. Moritz und Florian belegten dort mit ihrem selbst gebauten Pneumatik-Motor den 3. Platz und bekamen außerdem einen Sonderpreis für erneuerbare Energien. Patrick belegt in der Rubrik „Jugend forscht Physik“ den 1. Platz und ist damit für den Landeswettbewerb in Ludwigshafen nominiert.

Wir gratulieren allen Preisträgern und wünschen Ida, Tim, Lucia und Patrick viel Erfolg beim Landeswettbewerb.


 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 01. März 2017 um 08:58 Uhr
 

Datenschutzerklärung -  Haftungsbeschränkung -  Impressum